Mittwoch, 31. Dezember 2008

Mit "Großväterchen Frost" ins neue Jahr

"Der gestrenge Frost - Морозко"
Zum heutigen russischen Weihnachtstag und zum Jahreswechsel macht die 11-jährige Nigina Zimmermann unseren behinderten Kindern im sibirischen Irkutsk ein schönes Geschenk: sie liest uns (auf Deutsch und Russisch) das Volksmärchen "Der gestrenge Frost" im Advents-Podcast "Die gute Tat" vor: Zum Podcast-Märchen
Herzlichen Dank an Nigina und an Bianca Gade für ihren Advents-Podcast!
Damit wünschen wir unseren russischen Freunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und Ihnen allen ein frohes neues Jahr!

Donnerstag, 25. Dezember 2008

Helden sind mutig

Bart Moeyaert
Mut für drei
- Geschichten zum ersten Lesen

Hanser Verlag, Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler, Farbig illustriert von Rotraut Susanne Berner, 72 S., Pappband, ISBN-10: 3-446-20896-8, ISBN-13: 978-3-446-20896-4, € 9,90
Niemand vermag mit so einfachen Worten so viel, so poetisch und so witzig zu erzählen wie der Flame Bart Moeyaert - ideale Voraussetzungen für ein anderes, besonderes Erstlesebuch. Die Helden des Buches haben alle Mut, aber jeder auf seine ganz besondere Weise: Rosie findet einen Liebesbrief für jemand anderen und muss sich entscheiden, ob sie gleich tut, was sich gehört, oder erst noch ein bisschen neugierig ist ... Tom geht seiner Mutter manchmal auf die Nerven, aber er kann doch nicht dauernd still in der Ecke sitzen. Vielleicht sollte er sich einen Platz nur für sich allein suchen ... Marta, Sam und Do haben es schließlich mit einem wilden Schulhoftier zu tun und müssen all ihren Mut zusammennehmen, um etwas dagegen zu tun ...
Auszug: Interview mit Bart Moeyaert: "Den Ton finden"
Bart Moeyaert ist einer der bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren Belgiens. Im Gespräch mit Silke Rabus von buecher.at erzählt er über den Prozess des Schreibens.
In Ihren Büchern arbeiten Sie mit Auslassungen, machen oft nur Andeutungen. Sie lieben die leisen Töne zwischen den Zeilen?
Es geht mir weniger darum zu beschreiben, was Menschen tun, sondern vielmehr um das, was sie spüren und denken und fühlen. Ich höre zu, was meine innere Stimme, die Erzählstimme sagt. Sie erklärt mir, was für Roman es wird. In meinem Kopf ist eine Art Ton. Über diesen Ton erfahre ich, ob mein nächster Text eine Kindergeschichte wird oder ein Buch, das mehr für Jugendliche oder Erwachsene geeignet ist. Ich weiß dann auf einmal, wie der Text werden wird und muss niemals wieder daran denken, weil der Ton alles deutlich gemacht hat.
Steht die Handlung Ihrer Bücher schon vorher fest oder fangen Sie einfach an zu schreiben?
Am Anfang jeden Buches hat bisher ein Bild gestanden. Ein bewegendes Bild mit Menschen in einem Raum oder einer Landschaft, wo sozusagen überall Kameras stehen, die die Szenerie aufnehmen. Auch in meinen Figuren steckt eine Kamera. Dieses Bild reduziere ich dann mehr und mehr, weil ich sehe oder spüre, dass ich diese Kamera nicht brauche und auch eine weitere nicht verwende. Und auf einmal steht dann die Anfangsszene. Sie gibt vor, wovon die Geschichte handeln könnte ... Zum Interview

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Allen unseren Freunden und Besuchern wünschen wir besinnlich-frohe Fest- und Feiertage

Gottesmutter-Ikone - Икона Божией Матери
Künstlerin: Liza Dorogova
Художница: Лиза Дорогова

Auch in diesem Jahr habe ich wieder eine deutsch-russische Weihnachts-/Neujahrsseite ins Netz gestellt - mit der Gottesmutter-Ikone von Liza Dorogova, einem Gedicht des russischen Philosophen Vladimir Solowjew und Rosenbildern zu "Es ist ein Ros' entsprungen":

Zu den Webseiten

Sonntag, 21. Dezember 2008

Die Großmutter übernimmt das Fernsehen

Patrick K. Addai, Robert Hübner
Die Großmutter übernimmt das Fernsehen

ab 6 Jahren, Text: Patrick K. Addai, Illustration & Grafik: Robert Adinkra Verlag, Hübner, Hardcover, 40 Seiten, 7 Farbillustrationen, 15,- EUR
In der Vergangenheit war es die Aufgabe der Großmutter, den Kindern Geschichten zu erzählen und damit Probleme des täglichen Lebens zu lösen. Auf diese alten Geschichten seiner eigenen Großmutter greift der Autor zurück und beweist damit, dass Geschichten in einem Buch ebenso spannend sein können wie im Fernsehen.
Textauszüge: Warum die Spinne keine Haare auf dem Kopf hat ... Die Spinne wollte mehr essen als die anderen. Da hatte sie eine Idee. Sie sagte zu ihren Freunden: "Ich werde in zwei Wochen krank werden. Und wenn ich krank werde, werde ich bald darauf auch sterben. Wenn ich tot bin, müßt ihr mich begraben, wo die Kartoffeln eingelagert sind. Und vergeßt nicht, einige Sachen mit einzugraben. Ihr müßt Öl mitnehmen zum Begräbnis. Pfeffer muß dabei sein und eine Zwiebel. Vergeßt nicht das Salz, eine Gabel, ein Messer, eine Schüssel und natürlich Ketchup. Also nehmt alles mit, was man zum Kochen braucht. Und am Grab müßt ihr ein Loch freilassen für meinen Geist." ...
Woher das Muster des Schildkrötenpanzers kommt ... Im Urwald luden die Vögel die Schildkröte zum Weihnachtsfest auf einem großen Baum ein, obwohl sie wußten, daß es für eine Schildkröte unmöglich ist, auf einen hohen Baum zu klettern. Als die Schildkröte die Einladung erhielt, freute sie sich und bedankte sich bei den Vögeln. In der Einladung stand, daß die Schildkröte innerhalb einer Woche mitteilen solle, ob sie komme oder nicht ...
Wie die Spinne schwarz wurde ... Seit Jahren hatte es nicht mehr geregnet. Es gab kein Wasser mehr. Alle Tiere waren durstig und hungrig. Fast jeden Tag starb eines von ihnen. Nur die Krabbe hatte Kartoffeln gelagert. Die kluge Spinne wußte davon. Sie ging zur Krabbe und bat sie: "Bitte, gib mir einige Kartoffeln zum Essen!" Die Krabbe sagte zur Spinne: "Ich gebe dir einige Kartoffeln - aber nur unter einer Bedingung: Du bekommst die Kartoffeln gratis, aber nach drei Nächten mußt du wieder kommen, und ich gebe dir einen Schlag auf den Kopf." Die Spinne wußte jedoch, daß ein Schlag von der Krabbe tödlich sein kann. Aber sie hatte Hunger und brauchte etwas zu essen. So war sie einverstanden. Nach ihrem Besuch bei der Krabbe ging sie nach Hause und überlegte: "Was kann ich tun, damit ich keinen tödlichen Schlag von der Krabbe bekomme?" Da hatte sie eine Idee... Adinkra Verlag

Auszug aus der Lese-Drehscheibe
Kulturbotschafter der Welthungerhilfe, Patrick K. Addai, erzählt über seine Heimat
Die Großmutter übernimmt das Fernsehen


Computer, Gameboy oder Fernseher? Gibt es in den Büchern von Patrick Addai nicht. Kino, CD, Radio? Auch nicht. Aber es gibt eine Großmutter, die alles ist. Die Lese-Drehscheibe traf den Kulturbotschafter der Welthungerhilfe und unterhielt sich mit ihm über seine Kinderbücher.
„Es war meine Großmutter, die für uns das alles war. Jeden Abend kamen wir Kinder zu ihr, um Geschichten zu hören, zu singen, zu tanzen und zu klatschen“, erzählt Patrick Addai, der in Ofoase, einem kleinen Dorf in Ghana aufgewachsen ist.
Vor allem die Geschichten und die Art, wie die Großmutter erzählte, prägten den erfolgreichen Autor. „Beim Geschichtenerzählen gab sie uns auch immer Ratschläge, wie wir uns verhalten sollten. Und Problemlösungen für den Alltag hatte sie auch stets für uns parat“, erinnert sich der Familienvater. „Strom gab es nicht, also auch kein Fernsehen. Meine Großmutter übernahm das Fernsehen.“
Patrick Addai stammt aus dem Volk der Ashanti in Ghana. Er studierte Volkswirtschaft in Linz sowie Soziologie und Politologie in Salzburg. Seit 1989 schreibt Patrick Addai selbst Bücher, die Groß und Klein begeistern ...
Aber sein Engagement gilt nicht nur der Kultur seiner Heimat, sondern auch der Bildung. „Sicher haben wir noch viel zu tun in unserem Land, vor allem das Schulsystem steckt noch in den Kinderschuhen. In Ghana herrscht absoluter Lehrermangel. Es gibt keinerlei Anreiz, diesen Beruf zu erlernen.“ Deshalb unterstützt der populäre Autor und Absolvent des Postgraduate Studiums in Kulturmanagement Bildungsinitiativen für Ghana.
So fließt der Erlös aus dem Verkauf seiner Bücher sowie seiner Auftritte in den Bau eines Studentenwohnheimes der Pädagogischen Akademie in der zweitgrößten Stadt Ghanas, Kumasi. Darüber hinaus fördert und betreut er weitere Kinderhilfsprojekte. Lese-Drehscheibe vom Papierfresserchen-Verlag

Samstag, 20. Dezember 2008

Gotthold E. Lessing - Готхольд Э. Лессинг

Gotthold Ephraim Lessing - Fabeln
Готхольд Эфраим Лессинг - Басни

Für Kleine und Große 1 - Для маленьких и больших 1
Broschur, 108 S., mit zahlreichen Illustrationen - Мягкий переплет, 108 страниц, с многочисленными иллюстрациями, ISBN 978-3-9811352-3-7, 14,90 EUR
Dieses Buch eröffnet die neue Reihe unseres Verlages »Für Kleine und Große«. Es macht mit 30 Fabeln des deutschen Philosophen und Schriftstellers Gotthold Ephraim Lessing (1729–1781) im Original und in russischen Übersetzungen bekannt. In der Anlage befindet sich ein deutsch-russisches Wörterbuch. Was Fabeln sind und warum Fabeln geschrieben wurden, erzählt ein kleiner Text am Ende des Buches. Ebenda befinden sich biographische Angaben zu Gotthold Ephraim Lessing und darüber, wer wann Lessings Fabeln ins Russische übersetzte und herausgab. Die Illustrationen des Buches stammen von der Künstlerin Petra Elsner.
Эта книга нашего издательства открывает новую серию «Для маленьких и больших». Она представляет 30 басен немецкого философа и писателя Готхольда Эфраима Лессинга (1729–1781) в оригинале и в русских переводах. В приложении помещен немецко-русский словарь. Что такое басни и для чего они писались, рассказывает небольшая статья в конце книги. Там же помещены биографические сведения о Готхольде Эфраиме Лессинге и информация о том, кем и когда басни Лессинга переводились и издавались в России. Иллюстрации к этой книге сделала берлинская художница Петра Эльзнер.

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Internationale Schreibwettbewerbe für Kinder

Einmal im Jahr schreibt Papierfresserchens MTM-Verlag einen internationalen Schreibwettbewerb für Kinder im Alter bis 15 Jahren aus. Der Wettbewerb "Fantastisch gut" für 2008 ist inzwischen beendet, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden informiert.

Fantastisch gute Kindergeschichten Band 1
Autoren: Aaron Aeppli - Agnes-Katharina Steil - Ahmed Al Dabbass - Anais Jung - Anja Popp - Anna-Katharina Oswald - Anna-Maria Kehrer - Anne Bube - Anneke Schipper - Anne-Sophie Steinlein - Annika Saßen - Ann-Kathrin Mehnert - Antonia Weinrich - Beate Strohriegel - Bibiana Marie Traxler - Carina Daube - Carina Zacharias - Carolin Grotjohann - Cathrin Elich - Cathy van den Bossche - Catriona Fadke - Charlotte Busch - Chiara Paulsen - Damaris Bongarz - Dana Klomfaß - Dana Liechti - Daniel Hillmer - David Geldmacher - Dawn Panthier - Elif Karabüber - Enrique Schweer-Donet - Eva Kodera - Fabian Schulze - Fabienne Suter - Felix Scholler - Franziska Marie C. Roßig - Franziska Seichter - Friederike Radlof - Gander Simon - Hannah Geisler - Hazal Özer - Ieva Vadone - Iris-Viola Gühring - Jan Arne Endler - Jan Steffen Nietsch - Jana Marie Wojtun - Janika Pickartz - Jeanette DreckerJennifer Sturm - Jessica Schira - Julia Baden - Julia Große - Julia Heinz - Julia Zimmermann - Julijan Grbavac - Jyette Brenner - Karin Derksen - Karla Ohnheiser - Katharina Habben - Katharina Klimm und Carolin Ellerbrock - Katharina Ohme - Kathrin Danner - Lasse Spottock - Laura Kintzel - Lea Jain - Lena Bollendorf - Lena Steinel - Leonie Becker - Lisa Josefin Heider - Luisa Fohn - Luise Lamberty - Marike Henkens - Marlena Huscher - Miriam Förster - Miriam Herwanger - Mlicia Marie Göckel und Lara Lucia Brumme - Naci Yalcin - Nadeschta Breiholz - Nico Anlauff - Onca Guadarrama - Patricia Späth - Pauline Anton - Rebecca Haugwitz - Rebecca Richter - Sophie Scholz - Stefanie Friedrick - Sumona Scholz - Theresa Oberhaus - Tobias Ettenhuber - Tom Steffen Johannes - Vanessa Mittelsdorf

Fantastisch gute Kindergeschichten Band 2
Autoren: Agnieszka Boberek - Alexander und Maximilian Weichardt - Amanda Böhm - Andrin Albrecht - Andrzej Jarosinski - Antonie Ende - Ava Belen Getschmann - Berit Kühl - Bruno Summerer - Charlotte Cabos - Cheyenne La Marr - Chiara Wedekind - Claudia Bauer - Constanze Eckhardt - Cornelia Zierhofer - David Ragger - Deike Denkena - Elisa Jumpertz - Franziska Hill - Georg Nußhardt - Hanna Maciejewski - Janine Lange - Jannik Thomae - Jasmin Wurzer - Jessica Esselberger - Jil Gartner - Johanna Vierling - Julia Larissa Becker - Julia Neumann - Katharina Hawighorst - Katharina Treubrodt - Katja Schmidberger - Kiara Roth - Lara Valeria Löw - Larissa Ege - Larissa Hieber - Laura Miranda - Laura Piechulik - Laura Willemsen - Laura Windsberger - Lea Sophie Fehsenfeld - Lea Zuliani - Lillemor Stöhr - Lina Rahming - Lis Koch - Liza Dorogova - Louisa Griesbaum - Louisa Saidely - Louisa SchmidtMareike Franke - Maria Alicia Braun - Marie Luise Meier - Marie Scholz - Marlene Ertz - Marlene Lechner - Martine Cloos - Marvin Trost - Max von Maydell - Melanie Kaiser - Mia Böhmer und Paula Foert - Moira Frank - Moritz Jung - Nam Nguyen Trong - Nicole Opitz - Norhild Reinecke - Paula Hack - Paula Schlomann - Rebecca Knoll - Rena Bakker - Robin P. Wegner - Roxana Niediek - Sabina Popa - Sabrina R. Bienger - Sandra Schwarz - Sara Zaida Anton Barreneche - Sarah Kranz - Sarah Maria Nordt - Sarah Pitrasch - Sarah Schramm - Sarah Stubbe - Saskia Bleher - Sebastian Riermeier - Sina Marti - Suan Jung - Timo Engelke - Tora Rennhack - Vanessa Cutui - Vanessa Nielsen - Verena Reichmann - Veronika Serwotka - Veronique Kohlmann - Virgilia Rath

Fantastisch gute Kindergeschichten Band 3
Dieses Buch gibt es nur über den Verlag in gedruckter Form, also als Buch, oder als kostenloses eBook, das ihr euch dann hier ab Dezember herunterladen und ausdrucken könnt. In diesem Band sind alle anderen Geschichten vertreten, die nicht in Band 1 oder 2 vertreten sind. Das Buch hat übrigens stolze (fast) 550 Seiten! - Buch herunterladen (1,5 MB) ... Aus den Vorjahren: Papierfresserchen-Verlag

Die Bilder auf allen 3 Buchcovern und ein Beitrag in Band 2 stammen übrigens von der 15jährigen Liza Dorogova aus Wolgograd, die sich im Jugendbuch-Blog vorstellt Seit Kinderjahren male ich sehr gerne und An die Leser unseres Blogs

Samstag, 13. Dezember 2008

Weihnachtsgeschichte - und weitere Bücher

Andrea Friedrich
Schama, der kleine Esel

Brunnen Verlag (CH), 30 S., geb., durchgehend vierfarbig illustriert, ISBN: 3-7655-1918-9, ISBN 13: 978-3-7655-1918-5, EUR 10,95 (D), SFr 18,80, 11,30 (A)
Schama, der kleine Esel, möchte etwas Besonderes sein – wie die Tiere, die er so sehr bewundert. Jahre vergehen, aber nichts geschieht. Als Schama alt geworden ist und als Packesel nicht mehr taugt, wird er verschenkt. Seine neuen Besitzer sind gerade in Schamas Stall Eltern geworden, und man sagt, ihr Sohn sei etwas ganz Besonderes. Schama soll die kleine Familie sicher nach Ägypten geleiten. Geht nun sein Traum doch noch in Erfüllung?
Leseprobe: "Schama war sehr unglücklich. Nie wieder würde er in die große Stadt kommen. Nun würde er für immer in seinem Stall bleiben müssen. Was sollte hier schon Aufregendes geschehen?
Schama legt sich ins Stroh, aber einschlafen konnte er in dieser Nacht nicht. Hell leuchtete ein Stern durch eine Ritze zwischen den Dachbalken und tauchte den Stall in silbernes Licht. Wäre Schama nicht so traurig gewesen, er hätte ganz bestimmt bemerkt, wie wunderbar diese Nacht war.
Spät, sehr spät am Abend kam sein Herr nochmals in den Stall. Dieses Mal brachte er aber kein Tier mit, wie gewöhnlich, sondern eine junge Frau und einen Mann.
Schama stand auf, Er hörte, wie sein Herr mit dem Mann sprach ..." - Mehr zur Autorin und einem weiteren Buch von ihr "Mittendrin in Afrika" auf diesen Webseiten

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Der gestirnte Himmel über mir

Erika Dühnfort
Vom grössten Bilderbuch der Welt
- Sternbilder-Geschichten durch das Jahr

ab 6 Jahren, 175 S., 20 farb. Sternenkarten, 8 Lieder, geb., ISBN-10: 3-7725-0673-9, ISBN-13: 978-3-7725-0673-4, EUR(D) 14,90, EUR (A) 15,40, CHF 26,80
Die Autorin erzählt in diesem bereits in 10. Auflage erschienenem Buch Sagenhaftes zu den Sternbildern, wie sie rund ums Jahr am Himmel erscheinen. Seine Geschichten sollen heutigen Kindern die Möglichkeit geben, ihr Empfinden und Fühlen wieder in die Welt der Sterne hinaufzuschicken.

Till Eulenspiegel

Hermann Bote
Till Eulenspiegel
- Ein kurzweiliges Buch von Till Eulenspiegel aus dem Lande Braunschweig

Wie er sein Leben vollbracht hat. Sechsundneunzig seiner Geschichten. Herausgegeben, in die Sprache unserer Zeit übertragen und mit Anmerkungen von Siegfried H. Sichtermann. Mit zeitgenössischen Illustrationen
insel taschenbuch 336 (1978), 357 S., Broschur, ISBN 978-3-458-32036-4, Euro 10,00 [D], Euro 10,30 [A], sFr 18.50
460 Jahre lang war es dem Verfasser des »Eulenspiegel« gelungen, seinen Namen vor den ungezählten Lesern seines Buches geheimzuhalten. 1971 aber schlug seine Stunde: der Züricher Rechtsanwalt Dr. Peter Honegger nahm ihm die Maske ab. Zum Vorschein kam der Braunschweiger Zollschreiber Hermann Bote (um 1467 - um 1520). Die erste teilweise erhaltene Auflage seines Buches erschien 1510/11 bei Johannes Grüninger in Straßburg anonym. Bote, dem breiteren Leserpublikum kaum bekannt, wurde von dem namhaften Literaturhistoriker Josef Nadler 1939 als »der begabteste Dichter des 15. Jahrhunderts, vielleicht des ganzen niedersächsischen Stammes« bezeichnet. Der Dichter, als Sohn eines Braunschweiger Schmiedemeisters geboren, war um 1488 Zollschreiber in seiner Vaterstadt, um 1493 niederer Landrichter (Amtsvogt), danach wahrscheinlich Verwalter des Braunschweiger Altstadt-Ratskellers.
Das Volksbuch vom Eulenspiegel, der einzige Welterfolg der Dichtung Niedersachsens und zugleich das berühmteste und langlebigste aller deutschen Volksbücher, erwies sich als ein ausgesprochener »Bestseller«. Schon im 16. Jahrhundert trat es seinen Siegeszug im Abendland an, allein in Deutschland erschienen in diesem Zusammenhang mindestens 35 Ausgaben. Das Buch wurde teilweise in Auswahl schon im 16. Jahrhundert in die meisten Kultursprachen Europas übersetzt.

Samstag, 6. Dezember 2008

Fontane für Kinder

Theodor Fontane
John Maynard

mit Bildern von Tobias Krejtschi, Unsere Empfehlung: ab 9 Jahre, Kindermann Verlag, Reihe Poesie für Kinder, 24 S., Pappband matt kaschiert, Fadenheftung, durchgängig 4-farbig, ISBN 978-3-934029-31-6, 14,50 € [D], sFr 25,00
„Wer ist John Maynard?“ Wer Theodor Fontanes packende Ballade über den heldenhaften Steuermann einmal gelesen hat, wird diesen Namen nie mehr vergessen! John Maynard, der ein brennendes Passagierschiff in mutiger Fahrt sicher an den Strand von Buffalo steuert und somit alle an Bord rettet – nur sich selbst nicht. Aus sicherer Distanz und dennoch hautnah können kleine und große Leser das dramatische Geschehen auf dem Eriesee miterleben: In diesem Band der Reihe „Poesie für Kinder“ wird Fontanes traurig-schöne Ballade durch ... Illustrationen von Tobias Krejtschi zu neuem Leben erweckt.
Tobias Krejtschi, 1980 in Dresden geboren, studierte von 2003–2008 Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) und arbeitet seit Jahren als freischaffender Illustrator für verschiedene Agenturen, Zeitschriften- und Buchverlage. Sein Bilderbuchdebüt „Die schlaue Mama Sambona“, das bereits während seines Studiums erschien, schaffte es sogleich auf die Nominierungsliste des Deutschen Jugendliteraturpreises 2008. Mit Theodor Fontanes „John Maynard“ liegt nun sein zweites Bilderbuch vor.

Freitag, 5. Dezember 2008

Das Licht bezwingt die Dunkelheit

Ineke Verschuren (Hrsg.)
Mitten im kalten Winter - Geschichten, Lieder und Rezepte - Ein Weihnachtsbuch

Illustrationen von Maren Briswalter und Veronica Nahmias, ca. 240 S., geb., ISBN-10: 3-8251-7464-6, ISBN-13: 978-3-8251-7464-4, EUR(D) 17,50, EUR (A) 18,10, CHF 31,10
Dieses stimmungsvolle Weihnachtsbuch enthält eine Reihe wunderschöner Weihnachtsgeschichten zum Lesen und Vorlesen für Kinder von 3 bis 10 Jahren. Neben Geschichten von großen Erzählern und Erzählerinnen wie Selma Lagerlöf oder Leo Tolstoi finden sich bekannte und unbekannte Weihnachtslieder zum Singen in der Familie oder mit Freunden. Eingestreut sind traditionelle Rezepte zum Ausprobieren in den dunklen, ruhigen Tagen der Advents- und Weihnachtszeit (Lebkuchen, Christstollen, Kekse u.v.m.). Ein klassisches ›Hausbuch‹, mit dem Weihnachten noch viel schöner wird!
Autoren (Auswahl): Annie M.G. Schmidt, Jakob Streit, Paul Biegel, Max Bolliger, Elizabeth Goudge, Selma Lagerlöf, Jeanna Oterdahl, Hans Stolp, Mies Bouhuys, Georg Dreißig, Leo Tolstoi, B.J. Chute
»Nie sah ich zu jener Zeit ein herrlicheres Bild, als wenn die Tür sich auftat und sie in das Dunkel der Kammer trat. Und ich wünschte, dass sie nie aufhörte, sich in den Heimstätten Wermlands zu zeigen. Denn sie ist das Licht, das die Dunkelheit bezwingt, sie ist die Legende, die die Vergessenheit überwindet, sie ist die Herzenswärme, die vereiste Gefilde mitten im harten Winter lieblich und sonnig macht ...« (Aus: Selma Lagerlöf, Die Legende des Luciatags).

Geheimnisse des Weihnachtsmanns

Anja Theosdottir (Illustrationen), Markus Kislich (Text)
Unterwegs mit dem Weihnachtsmann

ab 5 Jahren, 32 S., geb., 25 cm x 30 cm, ISBN-10: 3-8251-7495-6, ISBN-13: 978-3-8251-7495-8, EUR(D) 13,50, EUR (A) 14,00, CHF 24,50
Klaus Berthold Borealis wohnt am Nordpol. Andernorts nennt man ihn auch Santa Claus. Er mag die kleinsten Kinder am allerliebsten. Deshalb bekommen die auch meist die größten Geschenke. Am Weihnachtsmorgen liegt Klaus Berthold Borealis im Bett und schnarcht so laut, dass die Bettpfosten wackeln. Da weckt ihn der kleine Elf Elroy, denn es gibt viel am Weihnachtstag zu tun. Das ganze Jahr haben die 32 Weihnachtselfen Spielzeuge für Kinder in der ganzen Welt gebaut. Keine gewöhnlichen Spielsachen natürlich – Zauberspielsachen. Wie schafft es der Weihnachtsmann das eigentlich, alle Geschenke rechtzeitig und an einem einzigen Tag zu den vielen Kindern auf der ganzen Welt zu bringen? Und woher kommt er? Hat er Helfer? Wie transportiert er all die Schätze? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt dieses außergewöhnliche Bilderbuch aus Island.
Anja Theosdóttir, geb. 1970 in Friedrichshafen, studierte in Stuttgart Grafik-Design. Heute lebt sie als freie Grafikerin in Island und illustriert hauptsächlich Kinderbücher. Für ihre Arbeit lässt sie sich von der grandiosen nordischen Landschaft inspirieren und greift auf alte skandinavische Ornamente und Motive zurück, die auch »Unterwegs mit dem Weihnachtsmann« ein ganz besonderes Flair verleihen.

Winky und der Nikolaus

Tamara Bos
Ein Pferd für Winky

Mit Illustrationen von Hugo van Look, aus dem Niederländischen von Ita Maria Berger, 120 S., geb., ISBN-10: 3-8251-7594, ISBN-13: 978-3-8251-7594-8, EUR(D) 11,90, EUR (A) 12,30, CHF 21,30
Winky ist empört. Ihr Schuh ist leer!
Dabei hatte sie Sankt Nikolaus extra in einem Brief mitgeteilt, dass sie sich ein Pferd wünscht. Ob das Pferd einfach zu groß für den Schuh war? – Winky muss unbedingt mit dem Nikolaus sprechen, und zwar sofort!
Du hast bestimmt etwas falsch gemacht›, sagt Meike.
‹Nein›, sagt Winky. ‹Mein Schuh stand am Ofen. Und ich habe ein
Lied gesungen.›
Meike nickt. Das sollte eigentlich ausreichen.
Winky schaut Meike mit ernster Miene an. ‹Mag der Nikolaus vielleicht
keine chinesischen Kinder?›
‹Doch, doch›, sagt Meike. ‹Der Nikolaus mag alle Kinder.› Da ist sie
sich zufällig ganz sicher.
‹Hast du auch richtig geguckt? Vielleicht war das Geschenk ganz klein.›
Winky strampelt sich die Schuhe von den Füßen. Vorsichtshalber will sie noch mal nachsehen, ob nicht vielleicht doch etwas drin ist. Meike betrachtet den linken und Winky den rechten Schuh. Alle beide sind leer. Meike seufzt.
‹Warst du denn auch brav?›, fragt sie.
‹Natürlich›, sagt Winky. ‹Ich bin immer brav.› Gestern war sie sogar so brav, dass Papa die Welt nicht mehr verstand. Er hatte aus Spaß seine Hand an ihre Stirn gelegt und sie gefragt, ob sie krank sei. Winky hatte die Gläser poliert und die Fische im Aquarium gefüttert, ohne dass Papa sie darum bitten musste. Wenn das nicht brav ist, dann weiß Winky auch nicht mehr weiter.
„Als ob es nicht schon schwer genug wäre, sich in Holland einzuleben“, denkt Winky Wong. Zu Hause in China gab es keinen Nikolaus. Und in ihrer neuen Heimat scheint der Nikolaus es nicht so genau zu nehmen mit der Wahrheit, denn er hatte ihr ein Pferd versprochen. Doch von dem ist weit und breit keine Spur zu entdecken. Und dabei hatte sie den Vorratsschuppen ihres Vaters schon ganz mit Stroh ausgelegt, damit es ihr Pferdchen auch schön gemütlich haben würde.
Doch bald stellt Winky fest, dass man sich auf den Nikolaus wirklich verlassen kann – wenn auch auf ganz andere Weise, als sie sich ursprünglich gedacht hatte ...

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Wie erkenne ich einen Baum?

Holger Haag
Welcher Baum ist das? - Unsere 50 wichtigsten Bäume & Sträucher kennen lernen

Unsere Altersempfehlung: ab 9 Jahre, Illustrationen von Sonja Schadwinkel, Kosmos Verlag 2008, 64 S., 120 Abbildungen, ISBN: 978-3-440-11392-9, 6,95 Euro
Kennst du die Bäume und Sträucher in deiner Umgebung? Dieser Naturführer zeigt dir die 50 wichtigsten einheimischen Bäume und Sträucher und ihre Besonderheiten. Einfach: Wie erkenne ich einen Baum oder Strauch? Mit naturgetreuen Farbzeichnungen und Einteilung der Bäume und Sträucher in Blatt- und Wuchsformen. Wichtig: Wo finde ich den Baum oder den Strauch und welche Merkmale und Besonderheiten zeichnen sie aus? Spannend: Extra-Kästen zum Mitmachen, Ausprobieren, mit vielen Tipps und zusätzlichen Fotos. Der Klassiker unter den Baumführern – jetzt endlich auch für Kinder!
Rezension auf lernclick (Auszug): "... Ein Gang durch den heimischen Mischwald bringt neben Entspannung auch gleich einen Wissenszuwachs mit, so die Spaziergänger mit dem entsprechenden Buch ausgestattet sind. Handlich, in einem Schutzumschlag auch vor leichtem Nieselregen geschützt, wird dieses Bestimmungsbüchlein bei der Identifizierung manch eines Baumes oder Strauches behilflich sein können, dank deutlicher Zeichnungen und kindgerechter Beschreibungen ... Ist die Bestimmung vor Ort mal nicht ausführlich möglich, können die Blätter einfach eingesammelt und mit nach Hause genommen werden. Doch Vorsicht: Einige sind giftig. Das verrät auch ein kleines Totenkopfsymbol auf der jeweiligen Erklärungsseite in diesem Baum- und Strauchführer. Da dieses bei den Kurzübersichten nicht mit abgedruckt ist, lohnt sich also stets ein Blick auf die ausführlichere Seite ..." - Weiterlesen auf lernclick.de

Dienstag, 2. Dezember 2008

Märchen - Spanisch-Deutsch

Juliane Buschhorn-Walter und Claudia von Holten (Hrsg.)
el tesoro de cuentos – der Märchen-Schatz

Silberfuchs-Verlag, 107 S., spanisch-deutsch, ISBN 10: 3940665053, ISBN-13: 978-3940665058, 15,00 Euro
Spanisch-Deutsch fürs Kinderzimmer – eine wunderschöne Märchen-Sammlung von der iberischen Halbinsel und dem spanischsprechenden Lateinamerika. Die Lust an der Sprache wird durch Spannung, durch Illustrationen und die kindgerechte Auswahl geweckt.
Rezension von Hans Wagner: Vor langer, langer Zeit lebte im Königreich Kastilien ein nobler und tapferer Ritter, den alle nur ‚El Cid Campeador’ nannten. Sein Pferd Babieca war ebenso berühmt wie seine beiden Schwerter Tizona und Colada.“ Wenn Kinder solche Zeilen lesen oder vorgelesen bekommen, spitzen sie die Ohren, denn Märchen stehen bei Ihnen wie eh und je hoch im Kurs. Wenn dann auch noch wirklich gelungene und kindgerechte Illustrationen das Geschehen sichtbar machen und am Ende alles gut wird, dann kann man darauf zählen, zufriedene Kinder auf der Couch oder in der Spielecke anzutreffen ... im: Eurasischen Magazin

Donnerstag, 27. November 2008

Aus 1001 Nacht

Dirk Walbrecker
Aladin, Ali Baba und Sindbad
- Die schönsten Märchen aus 1001 Nacht

Sauerländer 2008, 192 S., Zahlreiche vierfarbige Illustrationen, ISBN: 978-3-7941-6094-5, 19,90 € (D), 34,90 SFr (CH), 20,50 € (A)
Räuberhöhlen und Paläste, wilde Ozeane und einsame Inseln, quirlige Basare und karge Gebirge, furchterregende Ungeheuer und liebreizende Prinzessinnen – wer Aladin, Ali Baba und Sindbad begleitet, erlebt ein fantastisches und atemberaubendes Abenteuer nach dem anderen! Gut und Böse, Liebe und Rache, Mut und List – die Märchen aus 1001 Nacht beflügeln die Fantasie – nicht nur für Kinder. Dirk Walbrecker hat die drei bekanntesten Geschichten aus 1001 Nacht ausführlich und voller Fabulierkunst nacherzählt: So sind sie wunderbar geeignet zum Selberlesen oder Vorlesen. Germano Ovanis Bilder entführen den Betrachter in zauberhafte Welten und beschwören die prächtigen Farben, sagenhaften Schätze, verführerischen Düfte und fremden Klänge des Orients herauf.

Mittwoch, 26. November 2008

6 Abenteuergeschichten vor dem Einschlafen

David Grossman
Joram und der Zauberhut
- Gutenachtgeschichten

Übersetzt aus dem Hebrischen von Mirjam Pressler, Illustriert von Jacky Gleich, Hanser Verlag, 80 S., Pappband, ISBN-10: 3-446-19256-5, ISBN-13: 978-3-446-19256-0, € 9,90
Joram erlebt tolle Geschichten. Einmal findet er im Schrank einen Hut. Sein Vater meint, es sei ein Zauberhut, mit dem man alles verzaubern kann. Gesagt - getan, er verzaubert den Papa in einen Affen, dann in einen Wolf. Aber wie bekommt Joram seinen Papa wieder? Dieses und fünf weitere Abenteuer gibt es in David Grossmans Gutenachtgeschichten - zum Vorlesen und zum Träumen, mit wunderschönen Bildern von Jacky Gleich.

Mittwoch, 19. November 2008

20. November 2008: 150. Geburtstag Selma Lagerlöfs

Selma Lagerlöf
Christuslegenden

Aus dem Schwedischen von Marie Franzos, Nymphenburger Verlag 20008 (20.Aufl.), 224 S., ISBN: 978-3-485-00970-6, 5,95 EUR D, 6,20 EUR A, 11,90 CHF (UVP)
Selma Lagerlöf hat ihre „Christuslegenden” auf einer Palästinareise im Jahre 1899/1900 gesammelt und zusammen mit Erzählungen von ihrer geliebten Großmutter niedergeschrieben. Dank ihrer bildhaften Sprache ist es ihr gelungen, Geschichten der Bibel zu einem poetischen Erlebnis zu machen. In den „Christuslegenden” geht es um einfache Menschen, die Jesus begegnen, ohne von seiner Bedeutung als Sohn Gottes zu wissen, das Besondere an ihm und die von ihm ausgehende Kraft aber dennoch spüren. Die Legenden handeln vom Glauben, von der Barmherzigkeit, der Liebe und den Wundern.
Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf, geboren am 20.11.1858 (Gut Mårbacka, Värmland); gestorben am 16.03.1940 (ebendort), schwedische Dichterin, Schriftstellerin, arbeitete von 1885-1895 als Lehrerin und nach ihren Italien-Reisen (1895-1896) als freie Autorin ... Selma Lagerlöf kämpfte zeitlebens für den Frieden. Ihr Antikriegsroman 'Bannlyst/Das heilige Leben' erschien 1919. Zusammen mit Käthe Kollwitz gehörte sie 1929 zum Ehrenkommitee der »Konferenz der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit« (IFFF) in Frankfurt. 1940 ermöglichte sie der Nobelpreisträgerin Nelly Sachs die Flucht nach Stockholm und rettete ihr damit das Leben ... Oppi's World

Freitag, 7. November 2008

Kräuterfibel und Waldkindergärten

Wer hat Angst vorm wilden Kraut?
Im Waldkindergarten Straßlach-Dingharting niemand, denn dort lernten die Kinder ein Jahr lang im Kräuterpädagogikkurs Wildkräuter kennen! Unsere Kräuterfibel ist nun fertig. Inhalte und Rezepte unserer Kräuterpädagogik sind anhand acht wichtiger Wildpflanzenportraits dargestellt.
Allerlei Vertrauliches, Verwegenes, Vergessenes. Verpackt in 32 farbige Seiten. 10 € incl. Versand - Bitte hier bestellen - Beschreibung zum Buch und mehr Bücher zum Thema Waldkindergarten auf waldkinder.de

Kinderwald Hollerbusch: Unser Anliegen ist es, die Kinder ganzheitlich zu individuellen Persönlichkeiten auszubilden, die ausgeglichen, aktiv, selbstbewusst & achtsam sind. Ihnen soll als „Großstadt“-Kindern durch unsere Einrichtung die Chance gegeben werden, eine langanhaltende, natürliche Verbundenheit zur Natur entwickeln zu können sowie ein tiefes Verständnis für den auch in Zukunft achtsamen und friedvollen Umgang mit Mitmenschen, Umwelt und Natur - unserer Lebensgrundlage ... Unsere große Vision ist es, in 2009/2010 einen integrativen Waldorf- und Naturpädagogik-orientierten Kindergarten mit Krippe für mind. 20 Kinder und zusätzlichem Seminar-Angebot für Eltern/Familien zu bauen. Das geplante Holzhaus am Wald soll umgeben sein von einem Gelände mit Beeten, Obstbäumen, Weidenhäusern, Feuerstelle, Baumhaus, Werkstatt (=Bauwagen) und Tierställen - umgrenzt von einem Zaun mit Tor, von dem aus die Kinder in die wilde Natur des Waldes eintauchen können ... Dafür sucht der "Kinderwald Hollerbusch Unterstützung auf betterplace.org: "Was ich liebe, das schütze und achte ich"

Donnerstag, 6. November 2008

Märchenhafter Schwarzwald

Sigrid Früh
Verzauberter Schwarzwald
- Märchen, Sagen und Geschichten

Silberburg Verlag, 272 S., 43 historische Zeichnungen und Stiche, geb., ISBN 978-3-87407-797-2, EURO 15,90
Von Rittern, Templern und verwünschten Prinzessinnen, von der Häfnet-Jungfrau im Wiesental, vom Bärenhäuter und natürlich von den Geistern am Mummelsee erzählen Märchen, Sagen und Geschichten aus dem Schwarzwald. Die bekannte Märchenforscherin Sigrid Früh war im gesamten Schwarzwald unterwegs und hat nach alten, teils vergessenen, teils bekannten Märchen und Sagen gesucht. Die Geschichten, die sie für dieses Buch zusammengetragen hat, spielen in Karlsruhe, Freiburg, Freudenstadt, Baden-Baden, Sankt Blasien, Hirsau und an vielen weiteren Orten. Der Kohlenmunk-Peter samt Holländer-Michel und Glasmännlein kommen ebenso vor wie die entschlossene Rössleswirtin von Calmbach, Marschall Turenne und Graf Eberhard der Greiner. Das Buch ist eine Fundgrube für all jene, die mit dem Schwarzwald verbunden sind und sich gerne von alten Geschichten verzaubern lassen. Autoren-Webseiten

Dienstag, 28. Oktober 2008

Die Welt im Experimentieren begreifen

Hermann Krekeler
Kosmos Experimente für Fortgeschrittene

Illustratoren: Gabriele Pohl, Isabelle Dinter, 112 S., 250 Abbildungen, laminierter Pappband, ISBN: 978-3-440-11183-3, 12,95 EUR [D]
Naturgesetze erkennen und begreifen mittels einfach vollziehbarer Experimente zu den Bereichen Akustik, Antrieb und Auftrieb, Elektrostatik, Gewicht und Gleichgewicht, Optik, Trägheit und verblüffende Tricks. Wie wird Schall erzeugt und sichtbar gemacht? Wie funktioniert Strom ohne Batterie? Welche Gegenstände schwimmen oben und welche nicht? Wie wird Energie gespeichert?
Die Welt begreifen: Kinder sind von Natur aus Forscher, Erfinder und Künstler. Damit sie all ihre Neugier und Kreativität behalten und entwickeln können, brauchen sie unsere Unterstützung. Sie brauchen Anregungen und Gelegenheiten, sich die Welt aktiv anzueignen. Wer sie dabei begleiten will, sollte sich schnell von der Vorstellung lösen, Kinder müssten von Experten beschäftigt werden. Man braucht eigentlich nur die Bereitschaft, sich auf gemeinsame Entdeckungsreisen in den Alltag einzulassen. - Webseiten des Autors

2009 von Brandenburg bis Hessen radeln

DuMonts Fahrradkalender 2009
42,0 cm x 29,0 cm, ISBN-13: 978-3-8320-1000-3, 12,95 EUR (D), 12,95 EUR (A), 23,90 sFr (CH)
Die heiteren Fotografien von Karl-Heinz Raach zeigen: »Rad fahren macht Spaß«, überall auf der Welt und zu jeder Jahreszeit. Wohin die Radtour gehen könnte, zeigen Ihnen jetzt 12 neue Routenbeschreibungen quer durch Deutschland auf sorgfältig ausgewählten Strecken. Außerdem enthält jede Routenbeschreibung einen Kartenausschnitt, der Ihnen die Orientierung erleichtert sowie Insider-Tipps zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten, die Sie auf Ihrem Weg unbedingt besichtigen sollten. Mit großzügigem Kalendarium für persönliche Notizen, Jahresübersicht und Ferientabelle. - Vorschau-Bilder
Rezension auf Lernclick (Auszug): ... Sportlich geht es zu: Radtouren durch 11 Bundesländer illustriert mit schönen Fahrradaufnahmen des Fotografen Karl-Heinz Raach begleiten durch das neue Jahr. Gute Wegbeschreibungen, hilfreiche Tipps und detaillierte Angaben über sie Schwierigkeit der Strecken ermöglichen eine gezielte Auswahl der nächsten Tour für die ganze Familie ... Zur Rezension

Montag, 27. Oktober 2008

Weihnachten im Elfenland

Stefan Schwidder, Fritz Gerstandt
Weihnachten im Elfenland

48 S., sechs farbige Illustrationen, 14,- Euro
Alle Jahre wieder feiern die Elfen, Trolle, Feen und Wichtel ihr ganz besonderes Weihnachtsfest. Alles steht auch bei ihnen unter dem Motto: „Friede auf Erden und Glück für alle“ – wenn da nicht noch vorher so manche kleine Hindernisse aus dem Weg zu räumen wären. Dieses kleine Büchlein verrät unter anderem, was im trolligen Weihnachtstrainingscamp veranstaltet wird, warum keiner den Feuergeist bei den Schneeballschlachten mitmachen lassen will – und welche Probleme auftreten, wenn drei Feen um die Gunst des zu Beschenkenden in Konkurrenz treten. Wie immer ist natürlich jedes Mal ein naturgeisterliches Happy End Teil der elfenhaften Abenteuer! ... Mehr zum Autor, Elfengedicht, Elfengeschichte und weitere Elfenbücher auf den Webseiten Elfenhafte Kunst

Sonntag, 26. Oktober 2008

Caro und das kleine gelbe Gummiboot

Doris Sutter
Caro und Trolli werden Freunde

ISBN 3-00-019669-2, 7,98 Euro
Ein kleines Mädchen entdeckt in Omas Keller ein verschrumpeltes gelbes Ding und viele ausrangierte Stofftiere in einem blauen Sack. Das gelbe Schrumpelding ist sehr froh, dass das kleine Mädchen es im Keller entdeckt hat, denn hier liegt es schon, seit ein kleiner Junge es nicht mehr gebraucht hat. Es ist gar nicht so einfach für das Schrumpelding das kleine Mädchen davon zu überzeugen, dass es nur ordentlich mit Luft gefüllt werden muss um wieder ein wunderbares gelbes Gummiboot zu werden. Und es ist gar nicht so einfach für Caro, das kleine Mädchen mit den feuerroten Locken, Oma und Opa davon überzeugen, dass das gelbe Schrumpelding kein Müll, sondern ein richtiges Gummiboot ist. Mit vereinten Kräften kommt das Gummiboot aus dem kleinen dunklen Keller und nach einigen Hindernissen, die natürlich jetzt nicht verraten werden, kommt das kleine gelbe Gummiboot wieder ins Wasser. Können ein naseweises kleines Mädchen und ein Gummiboot Freunde werden? - Das Buch erzählt Euch die Geschichte auch mit vielen tollen bunten Bildern. Und damit alle angehenden Seebärchen wissen, wovon der Kapitän an Bord spricht, findet Ihr außerdem ein kleines nautisches Lexikon, das alle Begriffe erklärt.

Caro und der Sonnendieb
ISBN 3-00-025720-9, broschiert, 64 S., € 7,98
Die Sonne lacht, wenn Caro, das Mädchen mit den feuerroten Locken, mit Trolli, ihrem kleinen gelben Gummiboot, im Altrhein paddelt. Doch was ist plötzlich los im Altarm des Rheins? Schwarze Boten verkünden Unheil, die Sonne lacht nicht mehr und es wird am hellen Tag dunkel. Was haben Krax und Emma damit zu tun? Haben die beiden tatsächlich die Sonne gestohlen? Caro muss sich mächtig anstrengen, um den Freunden bei diesem Abenteuer beizustehen. Nur gut, dass Kalle, Fridolin und die murrende Manda ihr dabei helfen. Können die Freunde gemeinsam dieses Abenteuer meistern? Lest am besten selbst die neue spannende Geschichte von Caro und ihren Freunden.

Ahoi und herzlich Willkommen in Caro's maritimer Kinderecke
Wisst Ihr wie ein Fluss entsteht? Was eine Schleuse ist, wie sie aussieht und wozu man sie braucht? Wißt ihr was ein Kanal ist und dass es auch Kanalbrücken gibt? Kennt Ihr alle schiffbaren Flüsse in Deutschland? Und die Märchen und Sagen von ihnen? Kennt Ihr alle Boote? Segelboote, Motorboote, Arbeitsboote, Paddel- und Ruderboote, Polizei- und Feuerwehrboote? Und alle anderen? Kennt Ihr die Sprache der Seeleute und Wassersportler? Wißt Ihr wie Seemannsgarn gesponnen wird und warum man sein Kielschwein füttern muss? Oder wie man einen ordentlichen Seemannsknoten macht? Meine Oma und ich erzählen euch hier alles über Wassersport auf Flüssen und Kanälen. Ihr findet Geschichten und Märchen von Caro und Trolli. Von Wassertropfen und Eisenwürmern, von Friedhelm, Wellentrollen und natürlich vom Klabautermann. Kinder bis 90 sind herzlich willkommen. - Auf diesen Seiten können die Bücher auch bestellt werden: Die maritime Kinderecke

Samstag, 25. Oktober 2008

"Alles ist ein Märchen"

Tatjana Hauptmann
Das große Märchenbuch
- Die hundert schönsten Märchen aus ganz Europa

Herausgegeben von Christian Strich, Diogenes Verlag, Hardcover Leinen, 672 S., ISBN 978-3-257-00685-8, € (D) 45.90, sFr 81.90, € (A) 47.20
»Alles ist ein Märchen«, so Novalis. Aber nicht jede Märchensammlung ist wie das ›Große Märchenbuch‹ von Tatjana Hauptmann ein echtes Hausbuch für die ganze Familie und märchenhaft schön. Es versammelt die 100 schönsten Märchen aus Europa, prächtig illustriert mit über 600(!) Zeichnungen.

Vom König der Wörter Abiszett der Hundertneunundzwanzigste

Claudia Gürtler
Geschichten und Spiele mit Buchstaben und Wörtern

Spiralbindung, 88 S., ISBN: 978-3-935265-70-6, € 5,95
Langeweile gehört verboten! Das jedenfalls findet Abiszett der Hundertneunundzwanzigste, der kleine, spindeldürre König der Wörter, der eines Tages über den Fenstersims zu Marea ins Zimmer klettert. Ausgerechnet in den Ferien ist Marea krank geworden. Nun langweilt sie sich schrecklich, bis der König sie einlädt auf den grössten und schönsten Spielplatz der Welt. Mit nichts weiter als 26 Buchstaben spielt man da die lustigsten und kurzweiligsten Spiele. Unglaubliche Schätze breiten sich aus ... Und das Beste ist, dass Leser ab 8 Jahren mitspielen dürfen! Seine Majestät, König Abiszett höchstpersönlich lädt dazu ein. Mit diesem Buch kann das Wort "Langeweile" ganz und für immer gestrichen werden.

Vorlesen, lesen und spielen mit Buchstaben und Wörtern 1 Spiralbindung, 100 S., ISBN: 978-3-935265-71-3, € 5,95
Abiszett der Hundertneunundzwanzigste, der kleine, spindeldürre König der Wörter, ist grosszügig mit seinen Schätzen. Kindern im Vorlese- und Zuhöralter schenkt er seine liebsten Geschichten. Von Hunden und Hasen erzählt er, von Festen im Jahreslauf, von Cowboys und Inseln und natürlich von pfiffigen Kindern und ihren Abenteuern. Spiele und Rätsel ergänzen des Königs Geschichtenkoffer. Wetten, dass zwischen den Ohren der Zuhörer die buntesten Bilder zu wachsen beginnen? Der König der Wörter wünscht dabei hochhaushohes und urwaldgrosses Vergnügen!

Vorlesen, lesen und spielen mit Buchstaben und Wörtern 2
Spiralbindung, 120 S., ISBN: 978-3-935265-72-0, € 6,95
Abiszett der Hundertneunundzwanzigste, der kleine, spindeldürre König der Wörter, verrät Erstlesern ein grosses Geheimnis: Alles, was es braucht, um auf den grössten Spielplatz der Welt zu gelangen, sind 26 Schlüsselchen. Sie heissen a, b, c, d, e, f, g, h, i, j, k, l, m, n, o, p, q, r, s, t, u, v, w, x, y und z. Aus kleinen Zuhörern sind inzwischen eifrige Erstleser geworden. Abiszett verschenkt noch mehr seiner Lieblingsgeschichten; Geschichten über Schule und Freizeit, grosse Wünsche, Höhlenbewohner, Computer, hochnäsige Bäume und bockige Kinder. Dazu gibt es jede Menge Spiele mit allen 26 Schlüsselchen. - Webseiten der Autorin AbisZett

Mittwoch, 22. Oktober 2008

Amselkinder (deutsch und englisch)

Vera Trachmann
Hallo! Wir sind die Amselkinder - The Four Little Blackbirds
Schlauberger Verlag 2007, 48 S., ISBN 978-3-00-019789-5, 13,95 Euro
Eines Tages entdeckte die Autorin Vera Trachmann ein Amselnest auf ihrer Fensterbank. Interessiert, was daraus werden würde, beobachtete sie das Nest. Tatsächlich saß wenige Tage später eine Amsel für einige Stunden in dem Nest und die Geschichte nahm ihren Lauf. Von Stund an fotografierte Vera Trachmann ganz vorsichtig das Geschehen, um die Amsel beim Legen, Brüten und der Aufzucht nicht zu stören und führte eine Art Tagebuch, um die Entwicklung genau zu dokumentieren. Es war eine faszinierende Arbeit, die viel Geduld und Umsicht erforderte, aber auch große Freude bereitete.
Mit ein wenig Wehmut wurden die kleinen Amseln schließlich beim Verlassen des Nestes von der Autorin und zwei Kindern verabschiedet.
Nun waren die Amselkinder fort, die Bilder im PC und die Aufzeichnungen ebenfalls. Der Wunsch, das ganze Material zu einem Kindersachbuch zu verarbeiten, wurde immer stärker. Es kam die Testphase. Die Autorin zeigte Kindern verschiedener Altersstufen die Bilder, um festzustellen, ob die Kinder an dem Thema Interesse zeigten. Und sie waren fasziniert! Also begann sie zu schreiben!
Zuerst erzählte sie die Geschichte aus der Sicht der kleinen Amselkinder. Doch, als die Bilder eingefügt waren, entschied Vera Trachmann, daß die sehr wirklichkeitsgetreuen Bilder eher nicht zu dieser Art der Geschichte passten. Sie schrieb die Geschichte um und erzählte sie nun aus der Sicht der Beobachterin ... Weiterlesem auf den Webseiten des Schlauberger Verlages

Dienstag, 21. Oktober 2008

Abenteuer auf einem Bauernhof

kirsten ludolf
kerne morne morne morne

Holzheimer Verlag 2008, 90 s., hardcover, ISBN 978-3-938297-72-8, EUR 14,95
ein fünfjähriges mädchen vom lande namens kiki erzählt über ihre spannenden und aufregenden abenteuer mit ihrer vierjährigen besten freundin fritzi. kikis familie lebt, lacht und liebt auf einem großen bauernhof, wo es für die beiden mädchen viel zu entdecken und erleben gibt. voll spielerischer tatendrang gestalten die beiden mädchen ihr leben frei nach kikis motto "kerne morne morne morne" - ein universaler ausruf für positive gefühle, willenskraft, stärke und mut. ihre alltäglichen situationen verwandeln die beiden mädchen immer wieder zu kleinen abenteuern, unbeabsichtigt begeben sie sich dabei manchmal in gefahr oder tun etwas verbotenes. am ende ist jedoch stets alles wieder gut und den beiden kindern werden liebevoll ihre fehler erklärt, so dass sie daraus lernen und ihre ersten wichtigen erfahrungen in ihren jungen leben machen können.

Freitag, 17. Oktober 2008

Buchstabenwurm BuBu und das LeseLeseBuch

Bubu der Buchstabenwurm - Leseförderngskonzept für Kindergarten und Schule
ab 4 Jahren, Einlegepappe mit Buchstabenwurm: 18,5 x 21,5 cm, Mitlesezeichen, 112 S., durchgehend vierfarbig illustriert, Große Schrift, ISBN: 3-00-005638-6, 19,90 €
Mit Buchstaben spielen: Das Buch handelt von Elli und Anna, die beide in Wunderhausen wohnen. Elli hat zwei Katzen und zwei Kaninchen. Sie liebt Tiere so sehr, dass sie eigentlich noch mehr haben möchte. Manchmal träumt sie sogar von anderen Tieren. Durch die Begegnung mit Bubu werden Elli und Anna schließlich in die wunderschöne Welt der Buchstabenwürmer entführt. Sie lernen das Leben der Buchstabenwürmer mit all seinen besonderen Eigenarten kennen. Sie "erleben" die Sprache und die Buchstaben aus einer anderen, einer ganz speziellen Sicht. So sind die Buchstaben plötzlich "Spielgegenstände" und nehmen, eine für uns Menschen, total ungewöhnliche Bedeutung ein.
Spezieller methodisch/ didaktischer Ansatz: Das vorliegende Kinderbuch wird - begründet durch einen speziellen methodisch/ didaktischen Ansatz - ausschließlich in Kombination mit dem sog. "Mitlesezeichen" angeboten. Die Kinder sollen, gemeinsam mit Bubu, die spannende Geschichte über Leben und Lebensweise von Buchstabenwürmern erleben. Der Buchstabenwurm wird - als kleine bewegliche Holzfigur - hinter das Ohr geklemmt, und kann so mit ins Buch hineinschauen. Bubu kann auf diese Weise gemeinsam mit dem Kind lesen und so lesesatt werden. Er wird natürlich auch lesesatt, wenn die Kinder ihm etwas vorlesen. - Buchstabenwurm
Das LeseLeseBuch: Wir möchten Euch herzlich einladen, ... gemeinsam mit uns, das erste LeseLeseBuch in Deutschland zu schreiben ... Gedichte und Reime zum Thema "Lesen" zu schreiben ... die selbst verfassten Gedichte auf der LeLeBu-Seite zu veröffentlichen ... als Einzelperson oder als Gruppe am LeLeBu-Projekt teilzunehmen ... mit der Schulklasse ein "Gemeinschaftsgedicht/ Klassengedicht" zu erstellen ... mit der gesamten Schule ein "Schulgedicht" zu verfassen ... LeseLeseBuch

Sonntag, 12. Oktober 2008

Bildband: Tierkinder

Henning Wiesner
Tierkinder im Zoo
- großformatige Fotos der bezaubernden Tierkinder, die im Zoo zu bestaunen sind - Porträts der 60 wichtigsten Arten mit Infos zu Leben und Entwicklung

Blv Buchverlag 2008, Hardcover, 128 S., 136 Farbfotos, 24,3 x 30,2 cm, ISBN 978-3-8354-0421-2, 29,90 €(D), 30,80 €(A), 49,90 sFr
Manche vollbringen Unvorstellbares, andere sind einfach nur süß - Tierkinder sind die Stars in jedem Zoo. Mit seinem neuen Buch Tierkinder im Zoo lädt der Münchner Tierparkdirektor Henning Wiesner zu einem einmaligen Rundgang von Kinderstube zu Kinderstube ein. Auf großartigen Fotos bezaubern die Jungtiere und deren Eltern mit ihrem individuellen Artverhalten. Nicht weniger faszinierend ist, was Wiesner in jedem der über 70 Porträts an Wissenswertem über die Jungenaufzucht der jeweiligen Art und ihrer Biologie zusammengefasst hat. Mit diesem Bildband holen Sie sich den Zoo nach Hause, Sie werden von der faszinierenden Welt der Tierkinder begeistert sein.

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Seidenraupenträume

Åsa Gan Schweder
Seidenraupenträume

ab 8 Jahren, Aus dem Norwegischen von Maike Dörries, Mit Illustrationen von Åsa Gan Schweder.179 S., geb., ISBN-10: 3-7725-2072, ISBN-13: 978-3-7725-2072-3, EUR(D) 17,90, EUR (A) 18,40, CHF 32,00
Von der schmalen Veranda führt eine steile Treppe in den Garten. Auf dieser Treppe, mitten in dem vermoderten Laub, sitzt der Fremde, den Rücken halb Josefin zugewandt. Sie sieht sein Gesicht im Profil. Er sieht viel älter aus, als Josefin ihn sich vorgestellt hat. Eigentlich nicht weiter verwunderlich, denkt sie, immerhin ist er über tausend Jahre alt. Er hat die Arme in den Schoß gelegt und schaut über die Wiese zu der Wagenhalle. Seine Finger hat er in die langen Ärmel seines Seidenmantels geschoben. Seine Augen erinnern Josefin an zwei schimmernde Mondsicheln. Verträumt und leicht verwundert lächelt er Josefin an.
«Wir haben Besuch», teilt Josefin Anemone mit, die gerade im Bad ist.
«So früh am Morgen?», fragt Anemone erstaunt. «Ja», antwortet Josefin. «Dieser chinesische Dichter, Li Po, sitzt auf unserer Veranda.» Anemone folgt Josefin ins Wohnzimmer. Gemeinsam schauen sie aus dem Fenster. Li Po sitzt noch immer reglos mit den Händen im Schoß da und blickt mit zusammengekniffenen Augen in die Morgensonne. Anemone zupft an einer Haarsträhne und wickelt sich fester in ihren Bademantel. «Doch, das scheint tatsächlich Li Po zu sein», sagt sie. «Dann wollen wir ihn mal zum Frühstück einladen. Setz Teewasser auf, Josefin. Er trinkt bestimmt keinen Kaffee.» Josefin lebt mit ihrer Mutter Anemone in einer stillen Oase inmitten einer großen, lebhaften Stadt. Beide lieben Bücher. Und abends, wenn Anemone nicht im Restaurant kellnern muss, liest sie Josefin die Verse des alten chinesischen Dichters Li Po vor. Ihn haben sie besonders gern. Und dann erscheint er eines Tages höchstpersönlich. Für Josefin beginnt ein traumhafter Frühling mit ihrem besten Freund Li Po und manchen anderen ungewöhnlichen Bekanntschaften, wie Scheu-Vogel und den Grafitti-Sprayern Jay und Snoopy. - Ein Kinderbuch von einzigartiger Fantasie, schwebend zwischen Poesie und Wirklichkeit, mit zauberhaften Zeichnungen.
Über die Autorin: Åsa Gan Schweder, geboren 1973, erhielt ihre künstlerische Ausbildung in London und Amsterdam. Heute lebt sie in Oslo, wo sie Kurse in Zeichnen und Schreiben gibt. Schweder wurde mit ihrem Buch „Seidenraupenträume“ für den vom norwegischen Kultusministerium vergebenen Debütantenpreis 2006 nominiert.

Mittwoch, 24. September 2008

Vom kleinen eitlen Hahn

Martin Baltscheit und Christoph Mett
Der Sonnenwecker

An 4 Jahre, Bajazzo Verlag 2008, 40 S., durchgehend farbig illustriert, geb. mit Leinenrücken und -ecken, ISBN 978-3-907588-92-5, € 14.90, CHF 26.00
'Gib acht, mein Sohn', sagt der große Hahn zum kleinen Hahn, 'ich gehe und wecke die Sonne.' Damit steigt er auf den Misthaufen und lässt sein gewaltiges Krähen ertönen – wie jeden Tag. Eines Morgens aber kräht der alte Hahn nicht mehr ... Jetzt ist der Sohn dran. Der steigt siegesgewiss auf den hohen Misthaufen und weckt mit seinem Krähen die Sonne, die tatsächlich aufgeht! Zufrieden und eitel stolziert er auf dem Bauernhof herum. Doch dann erklärt ihm Huhn Hedi ein wenig die Naturgesetze. Beleidigt streikt er und kräht einfach mal um Mitternacht, was ihm natürlich richtig Ärger einbringt. Er ist tief gekränkt und kräht nun gar nicht mehr. Auf dem Bauernhof herrscht das Chaos, bis der Bauer dem kleinen Hahn klar macht, dass ohne sein morgendliches Krähen nichts, aber auch wirklich gar nichts läuft. Wie gewohnt versteht es Martin Baltscheit, das Thema Eitelkeit mit Witz und Humor und ohne Moralin darzustellen. Die Illustrationen von Christoph Mett sind herrlich schräg.

Samstag, 13. September 2008

Kinderbücher von Klaus Seehafer

Klaus Seehafer
Zu guter Letzt
- Gutenacht-Geschichten für ein ganzes Jahr

gebunden. Dieser Titel kann nur noch über den Autor bezogen werden. Preis (inclusive Autogramm, Porto und Verpackung): 9 EUR - Der Titel wird sofort nach Überweisung auf das Konto Nr. 111 01 01 bei der Spar- und Kreditbank der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden eG (BLZ 500 921 00) abgeschickt. Bitte Adresse nicht vergessen und auf dem Überweisungsträger vermerken: Für "Zu guter Letzt“!
Geschichten und Märchen für jeden Monat des Jahres. Im Anhang „Zuallerletzt-Geschichten“ als Dreingabe und Gutenacht-Gebete.

Klaus Seehafer
Arche Noah kunterbunt

gebunden. Dieser Titel kann nur noch über den Autor bezogen werden. Preis (inclusive Autogramm, Porto und Verpackung): 9 EUR Der Titel wird sofort nach Überweisung auf das Konto Nr. 111 01 01 bei der Spar- und Kreditbank der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden eG (BLZ 500 921 00) abgeschickt. Bitte Adresse nicht vergessen und auf dem Überweisungsträger vermerken: Für "Arche Noah“!
Abzählreime, Gedichte, Märchen und Geschichten mit Tieren, von den kleinsten (Ameisen!) bis zum größten (dem Walfisch!) Ein Spaßbuch für Kinder zwischen 4 – 10 Jahren. - Webseiten des Autors

Mittwoch, 10. September 2008

Heute vor 50 Jahren?

Chronik Kalender 2009 - Personen, Ereignisse, Schauplätze
Harenberg Kalender, ca. 660 Seiten/330 Blatt, 16,6 x 15,2 x 2,8 cm, empf. Preis: 16,99 Euro
Rezension auf Lernklick (Auszug): "Was war eigentlich heute vor 200, 50 oder 70 Jahren los? Jeden Morgen erwartet in diesem Abreißkalender Geschichtsinteressierte spannend und informativ aufbereitetes Historienwissen. Tägliche Zitate und sorgfältig ausgewählte Illustrationen sorgen zusätzlich für lebendige Geschichtsreisen ... Die tägliche Dosis Historienwissen liefert dieser Abreißkalender. Oftmals als eher leicht angestaubtes Fach abgetan, wird jeder Geschichtsmuffel auf den Seiten dieses Kalenders schnell vom Gegenteil überzeugt werden ..." - Weiter auf lernklick.de

Totenkopfflaggen, Kaperbriefe und geheime Schatzkarten ...

Pat Croce
Piraten
- Die ganze Wahrheit über ihr wildes Seeräuberleben

Ab 10 Jahren, aus dem Amerikanischen von Cornelia Panzacchi, mit Fotos/Illustrationen von Michael Welply, geb., 46 S., 24,1x27,9, Mit farbigen Illustrationen, Originaldokumenten, Piratenflagge, ISBN: 978-3-570-13434-4, € 24,95 [D], € 25,70 [A], SFr 43,90
Die ganze Wahrheit über Piraten: das interaktive Sachbuch mit Originaldokumenten. Tausenderlei Geschichten ranken sich um das goldene Zeitalter der Piraterie, als skrupellose Piraten und Piratinnen die Weltmeere unsicher machten. Aber wie war das damals wirklich? Anhand von spannenden Sachtexten, faszinierenden Illustrationen und einer Vielzahl an Originaldokumenten wird das abenteuerliche Leben der Piraten anschaulich gemacht: Waffen und Totenkopfflaggen, Kaperbriefe und geheime Schatzkarten – hier ist zum Aufklappen, Herausnehmen und Entdecken ganz Erstaunliches über die berühmtesten Seeräuber und ihre waghalsigen Beutezüge zusammengetragen. • Ein aufwändig gestaltetes, interaktives Piraten-Sachbuch; • Mit Originaldokumenten, herausnehmbarem Wörterbuch der Piratensprache, zeitgenössischem Kompass, integriertem Schießpulver u. v. m.; • Das besondere Extra: große Piratenflagge aus Tuchstoff zum Herausnehmen und Aufhängen!

Dienstag, 9. September 2008

Wenn Mama und Papa arbeiten müssen

Andrea Ramhofer
Jakobs Gedanken

Ab 7 Jahre, Novum Verlag 2007, 32 S., Farbabbildungen, Hardcover, ISBN: 978-3-85022-105-4, € 14,90
Jakob ist traurig. Jeden Morgen geht sein Papa fort ins Büro und Jakob weiß nicht, was er dort tut. Er weiß nur, dass man dort ganz still und ruhig sein muss. Und seine Mama hat auch nicht so viel Zeit für ihn. Doch dann erzählt ihm Oma eine Geschichte, über ihn, sich selbst und wie das so war damals, als sein Papa noch klein war und auch sie ihm nicht so richtig zugehört hat. „Jakobs Gedanken“ ist ein Kinderbuch, das sich mit der wichtigen Problematik auseinandersetzt, dass Eltern nicht immer genügend Zeit haben oder viele Dinge gar nicht mehr so sehen können wie ihre Kinder. Und es findet einen versöhnlichen Schluss: Mama und Papa haben zwar nicht immer für alles Zeit, aber es wird erklärt, weshalb das so ist und dass sie ihr Kind trotzdem sehr lieb haben. Außerdem macht es dem kleinen Leser beziehungsweise Zuhörer Mut, seinen Weg zu gehen und in seine eigene Fähigkeiten zu vertrauen.
Leseprobe: Wenn Jakob morgens aufwacht und er langsam die Augen öffnet, sieht er von seinem Bett aus durch das Fenster hinaus in den Garten, in dem es so viele wunderbare Dinge gibt. Einmal war die Sonne ein knallroter Ball, der über dem Dunst wie eine Zauberkugel schwebte. Aber Mama in ihrer Eile hatte sie nicht einmal gesehen. Sie läuft ständig hin und her und ruft zwischendurch: „Jakob, zieh dich bitte an! Wasch’ dir dein Gesicht! Putz’ dir die Zähne!“ Oft denkt er sich: „Würde Mama doch nur aus dem Fenster sehen! Vielleicht wäre sie dann auch ausnahmsweise mit einem ‚Kurzwaschprogramm‘ von mir einverstanden.“ Doch bis sie einmal Zeit hat, ist es meist Abend, und die vielen schönen Dinge sieht man nicht mehr. Bei Papa hat Jakob oft das Gefühl, „Er versteht mich nicht, oder er hört mir gar nicht zu.“ Zum Beispiel haben sie erst gestern beim Frühstück über Michael, seinen besten Freund, gesprochen und heute fragt er: „Wer ist eigentlich dieser Michael?“

Eine "fabelhafte" Geschichte

Wartan Bekeredjian
Bugo, das einhöckrige Kamel

mit Bildern von Jutta Bol, Verlag Pamela Helmer, ISBN 978-3-931100-33-9, EUR 9,00
Bei Wettspielen in der Heimatoase ist der Kameljunge Bugo der Beste. Trotzdem wird er von seinen Kumpels ständig aufgezogen - denn er hat im Gegensatz zu ihnen nur einen Höcker. Und weil seine Eltern behaupten, er habe den zweiten in der Wüste verloren, schleicht er eines Nachts davon, um ihn zu suchen. Dabei begegnet er einem unternehmungslustigen Skorpion, einem geheimnisvollen Geier, einem selbstbewussten Wüstenfuchs und anderen seltsamen Gestalten und löst mit ihrer tatkräftigen Unterstützung das Rätsel um den zweiten Höcker. Eine im wahrsten Sinne fabelhafte Geschichte, die sowohl Kinder als auch Erwachsene anspricht.

Abschied nehmen

Rachel van Kooij
Klaras Kiste

ab 10 Jahren, Jungbrunnen Verlag 2008, 132 S., cell. Pappband, 978-3-7026-5796-3, EUR 13,90, SFR 27,20
Klara Meindert ist die Lehrerin der 4. Klasse. Die Kinder mögen sie sehr. Aber sie ist schwer krank und seit kurzer Zeit wissen alle, dass sie nicht mehr gesund werden wird. Solange es geht, will sie bei den Kindern in der Klasse bleiben. So können sie sich langsam voneinander verabschieden. Den Eltern wäre es lieber, wenn Frau Meindert nicht mehr in die Schule kommen würde. Julius und seine Freunde wollen der Lehrerin ein Abschiedsgeschenk machen und bauen ihr einen Sarg. Einen bunten, fröhlichen, vor dem sie keine Angst haben muss. Als Julius’ Mutter herausfindet, was im Schuppen vor sich geht, setzt sie der Sache schnell ein Ende. Sie meint, dass Kinder nicht mit dem Tod konfrontiert werden sollten. Die Kinder sind ratlos. Aber Julius’ Großvater weiß, wie doch noch alles gut werden kann. - Leseprobe

Donnerstag, 4. September 2008

Буратино (CD)

Золотой Ключик, или Приключения Буратино - Zolotoj kljuchik ili Prikljuchenija Buratino
A. N. Tolstoi, Sprecher: Vladimir Etuscha, Avangard Leontjew, Spartak Mischulin, Jelena Millioti
Most Verlag 2001, Länge: 50 min, 1 CD, Bestellnummer: AS00587, 13,95 EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten
Hörbuch in russischer Sprache (dt. Titel: Das goldene Schlüsselchen oder Buratinos Abenteuer). Aus einem sprechenden Holzstück schnitzt der Leierkastenmann Papa Carlo eine spitznasige Puppe. Er nennt sie Buratino. Dem munteren Kerlchen widerfährt allerlei Pech und Glück. So muss er beispielsweise lernen, falsche Freunde von richtigen zu unterscheiden. Nach vielen Abenteuern findet Buratino schließlich einen goldenen Schlüssel. Führt dieser ihn zu einem sorglosen Leben? Mit seinen Freunden Pierrot, Malvia und Artemon versucht Buratino das Geheimnis zu lüften, doch der berüchtigte Karabas-Barabas ist ihnen bereits auf den Fersen ... Hörjuwel

Mittwoch, 3. September 2008

Vom kleinen Hasen Goldi

Andreas Stets
Der Hase mit dem goldenen Fell

ab 5 Jahre, August von Goethe Literaturverlag, 32 S., Paperback, ISBN 9783837200737, 9,90 €
Der kleine Goldi lebt mit seiner Hasenfamilie glücklich im Wald, bis eines Tages etwas Schreckliches passiert. König Hastenichtgesehn lässt Goldi fangen. Werden die Tiere des Waldes das goldene Hasenkind befreien können? In seiner mit Zeichnungen liebevoll gestalteten Kindergeschichte „Der Hase mit dem goldenen Fell“ behandelt Andreas Stets die Thematik von Vorurteilen gegenüber Andersartigen ... Mehr auf den Webseiten des Autors

Kalender 2009

Dr. Ulrich Kilian, Dr. Sabine Klonk, Dr. Heidi Schooltink
Abenteuer Natur Kalender 2009 - Faszinierende Phänomene aus Geografie, Tier- und Pflanzenwelt
Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus AG 2008, ca. 640 Seiten/320 Blatt, Format: 16,2 x 12,4 x 2,8 cm, empf. Preis: 14,99 Euro
Gibt es Bäume, die um die Ecke wachsen? Was hat der Pottwal mit Parfüm zu tun? Wie sollte man sich bei aufkommenden Haufenwolken am besten verhalten? Fragen über Fragen, bei deren Beantwortung dieser Abreißkalender weiterhilft. Bunt illustriert und mit reichlich Faktenwissen gespickt begleitet er Naturfreunde durch das Jahr 2009 ... Ein ganzes Jahr begleitet dieser Kalender kleine und große Naturfreunde mit spannenden und informativen Geschichten aus der Welt von Flora, Fauna und Geografie. Schön fotografierte Landschaften, Pflanzen und Tiere steigern täglich schon die Vorfreude auf weitere Bilder. - Mehr dazu auf lernklick.de

Montag, 1. September 2008

Wenn der Vater mit dem Sohne ...

Antonia Stahn
Max und Mäxchen
- Kindergeschichten für große und kleine Leser

Illustrationen: Sibylle Rencker, Großformat 23cm x 21cm, 123 S., 17 Abb., ISBN 3-9809336-7-9, 10,80 Euro (D)
„Zärtlich streichelt der Vater seinem Sohn über die blonden Locken. Dann setzt er die Lesebrille auf und erzählt …“ Und immer wenn der Vater eine Geschichte erzählt, ist der Sohn ganz still und hört aufmerksam zu. Der Vater Max und sein Sohn Mäxchen – das sind die beiden Helden aus dem Buch „Max und Mäxchen. Kindergeschichten für große und kleine Leser“.
Zwölf Geschichten der Autorin Antonia Stahn entführen große und kleine Leser in eine heile Familienwelt, nach der sich heutzutage viele Menschen sehnen. Vater und Sohn erleben gemeinsam alltägliche Abenteuer. Und jedes Mal erzählt der „große“ Max dem „kleinen“ Max eine Tiergeschichte. Da sind zum Beispiel Don Loxo, der Elefant und Galba, die Riesenschildkröte, Susa, das Hausschwein und Eccu, das schottische Hochlandpony. Die spannenden und unterhaltsamen Geschichten vermitteln nicht nur interessante Informationen über das Leben der Tiere, stets geht es auch um Werte wie Freundschaft, Solidarität und Hilfsbereitschaft. Die Geschichten wurden von der Mediengestalterin und Künstlerin Sibylle Rencker liebevoll illustriert. Durch das harmonische Zusammenspiel von Bild und Text bereitet das Buch einen Genuss beim Lesen und Zuhören sowie Freude beim Betrachten. - Inhalt (pdf)

Sonntag, 31. August 2008

Pettersson und der Fuchs

Sven Nordqvist
Ein Feuerwerk für den Fuchs

ab 6 Jahren, Mit farbigen Bildern von Sven Nordqvist, Aus dem Schwedischen von Angelika Kutsch, 28 S., geb., ISBN-13: 978-3-7891-6172-8, EUR 12,00, SFR 21,90, EUA 12,40
Der alte Pettersson, der mit seinem Kater Findus auf einem kleinen Hof draußen mitten in der Natur lebt, kann nicht nur Geburtstagstorten backen, er weiß auch, wie man Füchsen ein für alle Mal den Appetit auf Hühner verdirbt: mit einer Hutschachtel voller Feuerwerkskörper, einer Spukseilbahn und einem falschen Huhn, das möglichst echt auszusehen hat. Wenn Henne Henni und ihre Kolleginnen dafür auch ein paar Federn lassen müssen - was macht das schon. Schließlich ist es ja zu ihrem Besten. - Petterson-Webseiten - Friedhelm M. Leistner, Satirischer Zeichner, 44, Berlin, liest Petterson und der Fuchs